Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie den Weg auf unseren Internetauftritt gefunden haben. 

Nachstehend finden Sie eine Übersicht über kommende Angebote. Berichte über Vergangenes finden Sie nun in der dafür neu eingerichteten Rubrik "Was war...". Natürlich wird es unseren wöchentlichen Impuls "Halt!Inne!" weiterhin geben und Sie sind herzlich eingeladen, sich diesen durchzulesen und einen Moment inne zu halten. Unter Themen finden Sie eine Übersicht und Informationen zu unseren pastoralen Arbeitsfeldern und Angeboten.

Übrigens: Aktuelle Berichte etc. gibt's auch auf unserer Facebook-Präsens! Wir haben absolut nichts dagegen, wenn Sie uns Ihr "Like" geben, dann sind Sie auch dort immer bestens über Neuigkeiten bei uns informiert.

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Webseite! 

Unsere aktuellen Angebote und Termine:

  • Forum „Die Kirche bleibt im Dorf“ am Samstag, 15. September 2018, 9:30-16:00 Uhr in Bitburg

    Herzliche Einladung zur Teilnahme am Forum „Die Kirche bleibt im Dorf“ das Bistums Trier teilzunehmen.

    Der Titel „Die Kirche bleibt im Dorf“ ist bewusst provokant gewählt. Vor dem Hintergrund der Synode im Bistum Trier wird viel darüber gesprochen, was die Kirche im Dorf ausmacht, was sie für mich als Christ, als Bürgerin, als Engagierte vor Ort bedeutet?

    Ziele des Forums

    · Austausch über Entwicklungen in den Dörfern

    · Impulse: Was braucht es im ländlichen Raum?

    · Informationen über den aktuellen Stand der Synodenumsetzung

    Es wird für diese Veranstaltung 2 Terminmöglichkeiten geben. Nutzen Sie die Chance, sich zu informieren, auszutauschen und Einfluss zu nehmen.

    # Samstag, 25. August 2018, 9:30-16:00 Uhr in Otzenhausen, Europäische Akademie:

    # Samstag, 15. September 2018, 9:30-16:00 Uhr in Bitburg, St. Matthias Schule:

    Bischof Dr. Stephan Ackermann wird seine Vorstellungen zum Thema „Die Kirche bleibt im Dorf“ vorstellen.

    Anschließend besteht Gelegenheit sich dazu auszutauschen. Hören Sie mehr über die Zukunftsprognosen für die ländlichen Räume in einem Gastvortrag von Prof. Dr. Gerhard Henkel bzw. Dr. Mahne-Bieder und nutzen Sie die Informationen für Ihre alltägliche Arbeit vor Ort.

    Damit der Tag praktische Hinweise geben und Ihre Rückmeldungen einfließen kann, wählen Sie zwei passende Themen von insgesamt 13 Workshops aus.

    Nutzen Sie die Gelegenheit, um Fragen zu stellen, Ideen voranzubringen und Netzwerke zu knüpfen!
    Nähere Infos finden Sie hier:

     

  • Themenabend Integration - 20.09.2018

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ich Du Wir“ in der Pfarreiengemeinschaft Hillesheimer Land und der Interkulturellen Woche in der Vulkaneifel ist am Donnerstag, 20. September um 19.30 Uhr der Beauftragte für Migration und Integration des Landes Rheinland-Pfalz, Herr Miguel Vicente zu Gast im Pfarrheim in Hillesheim.

    Die Integration von Menschen aus anderen Herkunftsländern ist kein neues Thema in unserem Land. In der Nachkriegszeit wurden Gastarbeiter aus der Türkei, Italien, Spanien und Griechenland angeworben. In den 70. und 80er Jahren kehrten Menschen mit deutschen Wurzeln aus Ländern der russischen Föderation zurück nach Deutschland. Jahrzehnte später stellt sich Frage, ob und wie die Integration dieser sehr unterschiedlichen Gruppen gelungen ist und was dafür förderlich war?

    Die Debatten der letzten Jahre im Blick auf die Integration geflüchteter Menschen zeigen sehr deutlich ein sehr unterschiedliches Verständnis von „Integration“. Während die einen damit „Anpassung“ verbinden, setzen sich vielfach ehrenamtlich Aktive für die „Teilhabe“ geflüchteter Menschen ein. Dabei ist viel Positives erreicht worden, manche Erwartungen oder Hoffnungen haben sich aber auch nicht erfüllt.

    Der Abend trägt den Titel „Integration… oder wenn jeder etwas erwartet, alle über das gleiche reden, viele manches befürchten und doch etwas anderes meinen…“

    Herr Miguel Vicente hat selber spanische Wurzeln und ist seit 1987 in unterschiedlichen Funktionen auf kommunalpolitischer Ebene in unterschiedlichen Funktionen aktiv, seit Mai 2011 begleitet er das Amt des Landesbeauftragten. Zu seinen wesentlichen Aufgaben zählt die Mitwirkung am Abbau von Benachteiligungen der Migrantinnen und Migranten sowie die angemessene Berücksichtigung ihrer Ansprüche auf gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft.

  • Ein Morgen vor Lampedusa - Szenische Lesung - 02.10.2018

    Dienstag, den 02. Oktober um 18.00 Uhr, Verbandsgemeindeverwaltung in Gerolstein

     

    In der Welt sind derzeit rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Einige leben heute unter uns, aber wir wissen wenig über sie und über die Gefahren, denen bei ihrer Flucht ausgesetzt waren. Würden wir verstehen, aus welchen Gründen und mit welchen Hoffnungen sie sich auf die Flucht vor Krieg, Diktatur und Armut begeben haben, würde sich unser Bild von ihnen verändern. Wir würden die Menschen hinter den Zahlen erkennen.

     

    „Ein Morgen vor Lampedusa“ ist das aufrüttelnde Zeugnis einer humanitären Katastrophe, wie sie an Europas Grenzen in den vergangenen Jahren oft geschah und noch immer geschieht. Die Lesung schildert eindringlich, was am 03.10.2013 vor der italienischen Insel Lampedusa geschah. Ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter versank, 366 Menschen ertranken: Männer, Frauen und Kinder aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien, die vor Krieg und Armut flohen, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa. Was geschah an jenem Morgen? Was erlebten die Flüchtlinge? Wie reagierten die Einwohner, Touristen und Behörden?

     

    Der Autor, Antonio Umberto Riccò aus Hannover, hat aus Zeugenaussagen und dokumentarischem Material einen Text zusammengestellt, der unterschiedliche Perspektiven auf die Katastrophe eröffnet. Die Musik komponierte der italienische Musiker Francesco Impastato eigens für dieses Projekt. Die Lesung ist ein Projekt der Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“, die sich 2013 in Hannover gegründet hat: eine Gruppe italienischer und deutscher Bürger, die jenseits von der tagesaktuellen Berichterstattung auf die dramatischen Umstände der gegenwärtigen Migrationswelle aus Afrika aufmerksam machen.

     

    Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Die Spenden gehen an das Café Grenzenlos in Gerolstein und das Café Asyl in Daun und sollen unter anderem für weitere Sprachkurs-Angebote eingesetzt werden.

     

    Mehr Informationen erhalten Sie unter www.lampedusa-hannover.de

  • Tanzworkshop für Mädchen und junge Frauen - 05. und 06.10.2018

    Du magst Musik?
    Du bewegst dich gerne?
    Du willst mal was Neues ausprobieren und neue Leute kennen lernen?


    Dann mach mit bei unserem Tanzworkshop!

     

     

    Zwei Tage tanzen! Zwei Tage nur für Mädchen!

    Mit der jungen Choreographin Hannah Mahler könnt ihr verschiedene moderne Tanz-Stile entdecken und ausprobieren. Von urbanen Tanzstilen wie Hip-Hop oder Street-Dance bis zu zeitgenössischen Stilen - euch erwartet ein spannender Mix. Dazwischen ist Zeit um gemeinsam zu Chillen, Reden, Musik zu machen - worauf ihr Lust habt!

    Wann?

    Am Freitag und Samstag, 05. und 06. Oktober 2018
    Es besteht auch die Möglichkeit, im Pfarrheim zu übernachten.

    Wo?

    Katholisches Pfarrheim St. Anna, Burgstraße 18, 54568 Gerolstein
    Wir helfen gerne, den Transport nach Gerolstein zu organisieren.

    Kosten?

    10,- Euro

    Wer kann mitmachen?

    Mädchen aus dem Landkreis Vulkaneifel ab 14 und junge Frauen, die Lust am Tanzen haben! Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

    Flyer und Anmeldung: hier

  • Interkulturelle Woche - Terminübersicht 2018

    Terminübersicht

     

    20.09.2018

    Integration – wenn jeder etwas erwartet, alle darüber reden und doch jeder etwas anderes damit meint

    19.30 Uhr                             Pfarrheim Hillesheim

    Themen- und Diskussionsabend in der Pfarreiengemeinschaft Hillesheim mit Herr Miguel Vicente, Beauftragter für Migration und Integration des Landes Rheinland-Pfalz.

     

    23.09.2018

    Caritas-Sonntag - Jeder Mensch braucht ein Zuhause!

    In den Pfarreiengemeinschaften des Dekanats Vulkaneifel gemeinsam mit dem Caritasverband Westeifel e.V. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Pfarrbriefen.

     

    25.09.2018

    Offene Friedensandacht- Nehmt einander an!

    19.00 Uhr                              Auf dem Burgberg in Daun

    Unter Beteiligung der katholischen und evangelischen Kirche, der Christlichen Brüdergemeinde Daun, der Weggemeinschaft Vulkaneifel, der Theatergruppe des GSG Daun und der Moscheegemeinde Jünkerath.        

     

    02.10.2018

    Ein Morgen vor Lampedusa

    18.00 Uhr                             Foyer der Verbandsgemeinde Gerolstein

    Eine Szenische Lesung zur Flüchtlings-Katastrophe im Mittelmeer, erarbeitet und zur Verfügung gestellt durch die Arbeitsgruppe „Ein Herz für Lampedusa“ aus Hamburg.

    In Kooperation mit der Verbandsgemeinde Gerolstein.

     

    05. und 06.10.2018

    Let´s dance – Tanzworkshop

    Freitag, 10.00 Uhr bis Samstag, 17.00 Uhr           Pfarrheim Gerolstein

    Tanzen für Mädchen und junge Frauen ab 14 Jahren. Egal woher du kommst. Egal ob du Tanzerfahrung hast oder nicht. Du brauchst nur Freude an Bewegung! Mit der jungen Choreographin Hannah Chandra Mahler. Anmeldung im Dekanat erforderlich!

  • Café Grenzenlos in Gerolstein

    Jeden zweiten Montag, 16.00 bis 19.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Gerolstein.

  • Wanderexerzitien 2019

    Hier die Termine für die Wanderexerzitien 2019:

    A) 26. Mai - 1. Juni 2019

    B) 8.-14. September 2019

    C) 6.-12.September 2019

    Alle drei Angebote finden wieder in Scheffau am Wilden Kaiser statt. Die Ausschreibung finden Sie im Download-Bereich. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns bittte, damit wir Ihnen das Anmeldeformular zukommen lassen können.

    Wenn Sie grundsätzlich Interesse an unseren Wanderexerzitien haben, aber zu den nächsten Terminen nicht können und noch nicht in unserem Verteiler sind, melden Sie sich bei uns und geben uns Ihre Kontaktdaten. Dann können wir Sie unseren Verteiler aufnehmen und Ihnen rechtzeitig die Infos für diese und ähnliche Veranstaltungen für 2019 bzw. 2020 zusenden.

Fragen oder Anregungen?

Ihr Ansprechpartner

Dekanat Vulkaneifel

Telefon: 06592 982550

Email: dekanat.vulkaneifel(at)bistum-trier.de