Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie den Weg auf unseren Internetauftritt gefunden haben. 

Nachstehend finden Sie eine Übersicht über kommende Angebote. Berichte über Vergangenes finden Sie nun in der dafür neu eingerichteten Rubrik "Was war...".  Unter Themen finden Sie eine Übersicht und Informationen zu unseren pastoralen Arbeitsfeldern und Angeboten.

Übrigens: Aktuelle Berichte etc. gibt's auch auf unserer Facebook-Präsenz! Wir haben absolut nichts dagegen, wenn Sie uns Ihr "Like" geben, dann sind Sie auch dort immer bestens über Neuigkeiten bei uns informiert. Zudem finden Sie uns nun auch auf Instagram.

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Webseite! 

Aktuelle Angebote, Termine und Informationen:

  • Hochwasserhilfe Bistum Trier

    Klicken Sie bitte auf das Logo, dort finden Sie alle Informationen zu den Hilfsangeboten des Bistums und der Caritas zur Flutkatastrophe.

  • Synodenumsetzung nimmt wieder Fahrt auf! - Konsequenzen für das Dekanat Vulkaneifel

    Nachdem die Umsetzung der Diözesansynode von Rom Ende 2019 zunächst gestoppt wurde, nimmt die Umsetzung der Synode im Bistum Trier nun wieder Fahrt auf. Dabei greifen die Trierer Pläne zur Veränderung und Neuorientierung des Bistums die römischen Einwände auf und werden u.a. die Pfarreien nun nicht auf nur noch 35 „Pfarreien der Zukunft“ reduzieren. Doch angesichts der in den kommenden Jahren massiv sinkenden Zahl von Hauptamtlichen, wird man auch dieses Mal nicht um eine massive Reduzierung der Pfarrgemeinden umhinkommen. Dementsprechend hat das Bistum nun bis Ende 2025 die Zielperspektive eröffnet, dass die Pfarreien mindestens auf der Ebene ihrer jeweiligen bisherigen Pfarreiengemeinschaft fusionieren sollen. Dies würde für das Dekanat Vulkaneifel bedeuten, dass die jetzt noch bestehenden 54 Pfarrgemeinden in den bisherigen 7 Pfarreiengemeinschaften aufgehen werden. Weiterhin hat das Bistum beschlossen, dass die bisherigen 32 Dekanate im Bistum aufgelöst werden. An deren Stelle werden 35 „Pastorale Räume“ errichtet werden, die räumlich deckungsgleich mit den ursprünglichen „Pfarreien der Zukunft“ sein werden. Auf das Gebiet des bisherigen Dekanat Vulkaneifel gesehen, bedeutet das, dass die (bis spätestens 2025) fusionierten Pfarreien Daun, Gillenfeld und Kelberg sich zum „pastoralen Raum Daun“ zusammenschließen werden. Die bis 2025 fusionierten Pfarreien Gerolsteiner Land, Hillesheim, Niederehe und Obere Kyll werden mit der bisherigen Pfarreiengemeinschaft Adenauer Land (bisher zum Dekanat Ahr-Eifel gehörend) den neuen „pastoralen Raum Adenau-Gerolstein“ bilden. Die bisher zur Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll gehörenden Pfarreien Stadtkyll, Ormont und Hallschlag sollen lt. den Plänen des Bistums künftig zum „pastoralen Raum Prüm“ gehören.

    Um sich nun erst einmal einen genauen Überblick darüber zu verschaffen, welche Pfarreien wann in dem Zeitraum bis 2025 fusionieren wollen, welche Unterstützung sie dafür brauchen und wann der jeweilige pastorale Raum errichtet werden kann, findet derzeit im gesamten Bistum eine „Sondierungsphase“ statt, bei der die Verantwortlichen in den Räten und Gremien vor Ort zu den einzelnen Themen „Fusion“, „pastoraler Raum“, „PGR-Wahlen 2021“, u.a. informiert, mögliche Fragen geklärt und vor allem Ihre Meinungen gehört und dokumentiert werden. Zu diesem Zweck hat das Bistum „diözesane Beauftragte“ in die Räume entsandt, die durch „lokalen Beauftragte“ vor Ort unterstützt werden. Die Sondierungsphase endet am 30.6.; dann werden die dokumentierten Ergebnisse nach Trier übermittelt.

    • Die von Bischof Stefan für den pastoralen Raum Daun ernannten diözesanen Beauftragten sind Regine Wald und Eric Conde. Diese werden von Stefan Becker (PG Gillenfeld), Vanessa Lay (Dekanat Vulkaneifel) und Simone Thomas (Dekanat Vulkaneifel) als lokale Beauftragte unterstützt.
    • Die diözesanen Beauftragten für den pastoralen Raum Adenau-Gerolstein sind Regine Wald und Dr. Augustinus Jünemann. Diese erhalten Unterstützung von Anette Weber (PG Gerolsteiner Land), Anne Beckermann (PG Obere Kyll), Philipp Hein (PG Niederehe) und Dr. Rainer Justen (PG Adenauer Land) als die vom Bischof beauftragten lokalen Beauftragten.
    • Diözesaner Beauftragter für den pastoralen Raum Prüm ist Christoph Kipper. Er wird von den lokalen Beauftragten Johannes Eiswirth (Dekanat St. Willibrord-Westeifel), Dagmar Thome (Wawern) und Kerstin Trierweiler (PG Prüm) unterstützt.
  • PROPHETISCH - Ausstellung im Dekanat gibt Denkanstöße

    Prophetisch sind Worte und Aktionen, die etwas in Bewegung bringen, etwas verändern und erneuern wollen. Prophetinnen & Propheten sind Menschen, denen die Zukunft am Herzen liegt; deshalb beginnen sie zu reden, mitunter eindringlich und laut. Sie halten ihrer Zeit einen Spiegel vor und erinnern an moralische Standards und Grundlagen. Was ungerecht ist und verlogen, unterdrückerisch und selbstbezogen, gewalttätig und götzendienerisch, nehmen sie – oft gegen heftigen Widerstand – in ihren kritischen Blick, der Augen öffnen kann.

    Davon hat sich die Ausstellung anregen lassen und die biblischen ProphetInnen mit den Fragen unserer Zeit ins Gespräch gebracht. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren. Neun Bilder und die dazu passenden Flyer (zum Mitnehmen!) mit Impulsen aus Bibel, Literatur, Gesellschaft geben Denk- und Handlungsanstöße.

     

    Ab sofort in der Kirche St. Martin, Wiesbaum, in der Pfarrkirche St. Anna, Gerolstein und in der Pfarrkirche Sankt Nikolaus, Daun!

     

    Eine Aktion der KEB Rheinland-Pfalz (Konzept), der Pfarreiengemeinschaften Gerolsteiner Land, Hillesheimer Land und Daun, dem Dekanat Vulkaneifel und dem Caritasverband Westeifel e.V.

    Weitere Ausstellungsorte folgen...

  • "Lockdown für Deine Seele benötigt?" - Einladung zu Exerzitien im Alltag

    Wenn alles gerade zu viel wird und die Seele nach einer Auszeit schreit, dann könnten Exerzitien das Richtige sein. Exerzitien, das sind (normalerweise) mehrere Tage, in denen man sich an bestimmte Orte zurückzieht und mit Begleitung ausreichend Zeit für sich selbst, seine Seele und Gott hat. In diesen Tagen ist man frei von jedweden Verpflichtungen und kann sich so ganz dem eigenen Sein widmen. Eine abgewandelte Form sind die „Exerzitien im Alltag“, dabei gilt es, – wie es der Name schon sagt – in seinem Alltag zu Hause sich bewusst Zeiten für sich selbst und Ihn zu reservieren. Eine gewisse Tagesstruktur, Impulse, Begleitgespräche und vielleicht - sofern möglich - Spaziergänge können und sollen den persönlichen Weg in dieser Zeit unterstützen.

    Neugierig geworden? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren uns für ein unverbindliches Info- und Kennenlern-Gespräch, in dem hoffentlich alle Ihre Fragen geklärt und mögliche Themen abgesprochen werden können. Auch kann dann ein möglicher Zeitraum für dieses Angebot frei vereinbart werden kann (Minimum sollten allerdings 5 Tage am Stück sein).

    Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt die Begleitung der Exerzitien im Alltag derzeit ausschließlich in digitaler Form (Video-Konferenz, Telefon, etc.).

    Kontakt: Dekanat Vulkaneifel, Pastoral- und Dekanatsreferentin Simone Thomas (Geistliche Begleiterin),  Telefon: 06592-9825511 oder 0175-2262458 ode Email.

  • Angebot der Geistlichen Begleitung!

    Wieso lebe ich so, wie ich lebe? Warum mache ich das so und nicht anders? Wie soll ich mich verhalten? Warum geschieht jenes auf diese Weise? Ist da sonst noch etwas? Wirkt Gott in meinem Leben?

    Stellen Sie sich hin und wieder diese und/oder ähnliche Fragen? Dann könnte das Angebot von Geistlicher Begleitung vielleicht etwas für Sie sein. 

    Weitere Infos gibt's hier!

  • Halt! Inne! - Impulse im Sommer. jeden 2. Mittwoch des Monats von Mai-Oktober

    Weitere Infos finden Sie auch hier!

  • Aktion EIFEL-POST - Jetzt Mitmachen!!

    Schenken Sie Menschen einen Lichtblick!

    Viele Menschen können aufgrund ihres Alters, Krankheiten oder aus anderen Gründen nicht mehr so am öffentlichen Leben teilnehmen wie andere. In der aktuellen Situation sind diese Menschen oft ganz besonders von Isolation und Einsamkeit betroffen.

    Bereits im Frühjahr wurde diesen Menschen unter dem Stichwort "Eifel-Post" mit Briefen und Karten eine große Freude gemacht! Über 30 Schreiber*innen schickten Grüße an Senior*innen, stehen teilweise bis heute in Kontakt oder waren die Senior*innen im Sommer sogar besuchen.

    Jetzt, in der oft trüben, kalten und dunklen Jahreszeit und mit der weiterhin bestehenden Vorgabe, Kontakte zu beschränken, brauchen diese Menschen kleine Lichtblicke mehr denn je!

    Machen Sie mit!

    • Wir suchen Menschen, die in den kommenden Wochen hin und wieder einen kleinen Gruß verschicken und anderen damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mitmachen kann die ganze Familie, denn auch etwas Gemaltes oder Gebasteltes wird den Empfänger bestimmt freuen!

    Wir vermitteln die Kontakte überwiegend an Senior*innen in Senioreneinrichtungen in der Umgebung weiter. Wenn Sie selbst sich über Post freuen würden, melden Sie sich aber gerne auch bei uns!

    Die Koordination der Kontakte läuft über Anette Weber von der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land und Vanessa Lay vom Dekanat Vulkaneifel. Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie einfach eine Mail oder rufen Sie an, dann können wir die Details klären.

    Vanessa Lay     Email: vanessa.lay(at)bistum-trier.de, Telefon: 0151-52343636

    oder

    Anette Weber     Email: anette.weber(at)bistum-trier.de, Telefon: 06594-9219815

  • Café Grenzenlos in Gerolstein

    Jeden zweiten Montag, 16.00 bis 19.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Gerolstein.

    Aufgrund der aktuellen Pandemie finden bis auf Weiteres keine Treffen statt!

  • Wanderexerzitien 2021

    Hier die Termine für die Wanderexerzitien 2021:

    A) 30. Mai - 5. Juni 2021 - abgesagt wg. Corona

    B) 5.-11. September 2021 (Warteliste)

    C) 3.-9.Oktober 2021 (1 EZ, 1 DZ frei)

    Alle drei Angebote finden wieder in Scheffau am Wilden Kaiser statt. Die Ausschreibung finden Sie im Download-Bereich. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns bittte, damit wir Ihnen das Anmeldeformular zukommen lassen können.

    Achtung: 2021 findet die Anreise in Eigenverantwortung statt!

    Wenn Sie grundsätzlich Interesse an unseren Wanderexerzitien haben, aber zu den nächsten Terminen nicht können und noch nicht in unserem Verteiler sind, melden Sie sich bei uns und geben uns Ihre Kontaktdaten. Dann können wir Sie unseren Verteiler aufnehmen und Ihnen rechtzeitig die Infos für diese und ähnliche Veranstaltungen für 2021 bzw. 2022 zusenden.

    Weitere Infos finden Sie auch hier!

Fragen oder Anregungen?

Ihr Ansprechpartner

Dekanat Vulkaneifel

Telefon: 06592 982550

Email: dekanat.vulkaneifel(at)bistum-trier.de